Ein Luxus-Gedget der Extraklasse: Die Hyetis Crossbow Smartwatch. Das Luxus-Modell für über 1.000 Euro ist mit Nahfeldkommunikation, GPS und 41-Megapixel Kamera ausgestattet und ein echter Hingucker. Und dieses Edel-Multimedia-Gadget kommt weder aus Asien, noch den USA, sondern aus der Schweiz.

hyetisWer nicht mehr auf die iWatch warten will, der sollte sich diese Smartwatch Armbanduhr genau anschauen.
Doch wer diese Smartwatch besitzen möchte, sollte sich beeilen: Denn die neue Smartwatch aus dem Hause Hyetis Crossbow wird es nur in einer sehr begrenzten Stückzahl von 500 Exemplaren in diesem Jahr zu kaufen geben. Dem Glücklichen, der diese Smartwatch sein Eigen nennen darf erwarten WLAN, Bluetooth und NFC (Near Field Communication) zum kabellosen Austausch von Daten mit anderen Geräten. Die Smartwatch erlaubt es somit kinderleicht am Handgelenk Nachrichten und Mails zu empfangen, Daten über Bluetooth versenden und via WLAN mit dem Smartphone zu kommunizieren. Die Bedienung und Ausgabe von Inhalten findet über ein Touchscreen-Display in Farbe statt. Für die Ortung ist ausserdem ein GPS-Chipsatz verbaut worden. Die weiteren technischen Aspekte umfassen eine ultra hochauflösende Kamera mit 41-Megapixel, die ausserdem mit einer optischen Linse der Marke Zeiss mit integriertem Blitzlicht ausgestattet ist. Um Audio aufzunehmen ist in der Smartwatch ausserdem ein integriertes Mikrofon mit Hintergrundgeräuschunterdrückung verbaut.

Kombination mit Windows 8, iOS und Android

Die neue Smartwatch Armbanduhr soll mit Smartphone-Betriebssystemen wie Windows 8, Apple iOS und Android gekoppelt werden können. Als Materialien und Werkstoffe wurden unter anderem Titan und kratz-resistentes Mineralglas verbaut. Ab wann die exklusive Armbanduhr an den Start gehen wird, steht allerdings noch nicht genau fest.

Wer sich eine Smartwatch aus dem Hause Hyetis vorbestellen möchte, kann das hier tun.
Quelle Foto: Hyetis