Das teuerste Restaurant der Welt hat im Sommer 2014 auf Ibiza seine Pforten geöffnet. Auf Saint Jordi, nahe beim beliebten Ferienort Playa d´en Bossa gelegen, verwöhnt das Sublimotion in einem Menü bestehend aus 20 Gängen die Geschmackssinne der Gäste. Zusätzlich verspricht das Sublimotion ein Fest für alle Sinne und ein auergewöhnliches Erlebnis beim Genuss der Speisen, hinter denen Sternekoch Paco Roncero steht. Der berühmte und als innovativ bekannte Küchenchef sorgt sicherlich für besondere Kreationen im Restaurant. Außergewöhnlich ist allerdings auch der Preis, denn pro Person kostet das exklusive Menü stolze 1.500 Euro. Dafür können Gäste sich auf ein Erlebnis der besonderen Art freuen – so besagt es zumindest das Restaurant auf seiner Webseite.

Betreiber des Sublimotion versprechen ein Fest für alle Sinne

Hervorzuheben ist beim Sublimotion der Sternekoch Paco Roncero aus Madrid, welcher mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnet wurden und zu den berühmtesten Köchen überhaupt gehört. Die von ihm genutzte Molekularküche ist dafür bekannt, dass außergewöhnliche Kreationen entstehen und so sind die verschiedenen Farben und Geschmäcker der Speisen etwas ganz besonderes. Insgesamt 20 Gänge mit verschiedenen Gaumenfreuden umfasst das Menü des Sublimotion, welches durch die Stimmung, die Speisen und die Umgebung alle fünf Sinne anregen soll. Es geht in diesem Restaurant auf Ibiza gar nicht nur um Luxus und um die feinsten Speisen, sondern vor allem um ein einzigartiges Erlebnis. Eine Schaltzentrale steuert im Restaurant alle Details, die diese Speisen untermalen. Temperatur, Licht, Luftfeuchtigkeit und weitere visuelle und akustische Effekte sind genau auf jeden einzelnen Gang abgestimmt.

Exklusive Gaumenfreuden auf Ibiza

Schon lange ist bekannt, dass nicht nur der Geschmack der Speisen entscheidend ist, sondern auch die Optik – frei nach dem Motto „Das Auge isst mit“. Doch das exklusive Restaurant vom Sternekoch Roncero geht mit seinem Konzept noch viel weiter und lässt die Stimmung, das Licht und die Musik einfließen, welche ebenfalls einen großen Einfluss auf das Geschmackserlebnis haben. Mit einem Preis von 1.500 Euro hebt sich das Restaurant mit dem zum Konzept passenden Namen Sublimotion deutlich von anderen exklusiven Restaurants ab. In Japan, Paris oder in New York gibt es einige luxuriöse Restaurants – in denen Gäste für rund 400 Euro pro Person speisen können. Allerdings ist das Konzept des exklusiven Restaurants auf Ibiza durch sein bislang eher einzigartiges Konzept noch etwas anderes als die edlen Restaurants in Paris oder Tokio. Im Sublimotion arbeiten die Gäste übrigens an den Speisen selbst mit und intensivieren somit das Erlebnis. Das teuerste Restaurant der Welt ist damit luxuriös und weniger ein reines Restaurant, also vielmehr ein Erlebnispark für alle Sinne.