Nach wie vor gilt das Burj al Arab, „Turm der Araber“, weltweit als eines der exklusivsten und teuersten Hotels. Das Burj hat eine Höhe von 321,25 Meter und ist somit das viertgrößte Hotel der Welt. Das Burj al Arab ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Dubais und durch seine Lage sowie Bau einzigartig. Geschätzt soll der Bauherr etwa 1,5 Milliarden Dollar für den Bau ausgegeben haben. Im Dezember 1999 feierte das Burj al Arab Eröffnung und ist so exklusiv ausgestattet, das oftmals von einem 7-Sterne-Hotel gesprochen wird.

8.000 m² Blattgold wurden verbaut

Der Bauherr, Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum, Emir von Dubai, wünschte sich ausdrücklich ein außergewöhnliches Merkmal für die Weltstadt. So entwarf Tom Wright nach seinen Wünschen das Burj al Arab. Seine Form, die ein Segel einer modernen Yacht darstellt, repräsentiert die Vergangenheit Dubais als Seehandelszentrum und durch sein modernes Design die Zukunft der reichen Metropole. Der Bau des Burj al Arab begann im Jahr 1994. Allein um die künstliche Insel, auf der sich das Hotel befindet, anzulegen, wurden zwei Jahre gebraucht. Etwa 70.000 m³ Beton, 43.000 m² Glas, 9.000 Tonnen Stahl, 13.000 m³ Carrara-Mamor, 12.000 m³ brasilianischer Granit, 32.000 m² italienisches Mosaik und 8.000 m² Blattgold wurden bei Bau verarbeitet. Um auf die Insel zu gelangen, stehen den Gästen natürlich ein erstklassiges Fahrzeug auf Wunsch mit Chauffeur oder ein Hubschrauber zur Verfügung.

Gäste erwartet mehr als 5-Sterne

Die Ausstattung des Burj al Arab ist so großzügig, dass es über die 5-Sterne, die ein Hotel bekommen kann, drüber geht. Ausgestattet ist das Burj al Arab mit 202 Zimmer. Dabei handelt es ausschließlich um Suiten von 169 bis 780 Quadratmeter. Die kleinen Suiten mit 169 m² haben zwei Etagen. Wohnzimmer mit Essplatz für vier Personen, eine Bar und eine Büroecke, über die auch der Check-in mit dem Butler stattfindet, befinden sich im ersten Stock der Suite. Über eine Treppe kommen die Gäste in die zweite Etage, wo sich Ankleidezimmer, Schlafzimmer mit King-Size-Bett und ein sehr luxuriöses Badezimmer mit Whirlpool befindet. Insgesamt verfügt das Hotel über acht Restaurants und Bars. In einem der Restaurants „Al Mahara“ befindet sich sogar ein riesengroßes Meeresaquarium und bietet einen einzigartigen Ausblick auf den Persischen Golf. Die Pools und der Spabereich des Hotels befinden sich in der 18. Etage. Diese gibt es in zweifacher Ausführung, einmal für die männlichen und einmal für die weiblichen Besucher. Während aber der männliche Bereich auch von den Damen genutzt werden darf. Da die meisten Gäste zu den heißen Sommermonaten ausbleiben, können die Suiten in dieser Zeit zu Sonderpreisen angemietet werden.

Foto: Burj Al Arab Dubai / Sam Valadi/Flickr, CC


Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (1) in /var/www/vhosts/eine-suende-wert.de/httpdocs/wp-includes/functions.php on line 3721

Notice: ob_end_flush(): failed to send buffer of zlib output compression (1) in /var/www/vhosts/eine-suende-wert.de/httpdocs/wp-includes/functions.php on line 3721